Kochen als

regionales Handwerk

 

Immer wieder findet unser Haus Erwähnung in diversen Gourmetführern. Kaum eine Beschreibung freut uns so wie jene am Beginn des Schnifner Sennerei-Kochbuchs:

 

„Fährt man vom Arlberg Richtung Feldkirch, dann hat man schnell einen ganz pragmatischen Grund noch im Klostertal, von der S 16 abzufahren – nämlich eine Adresse, wo man besonders gut isst: das Rössle in Braz. Dort kocht Valentin Bargehr eine unaufgeregte regionale Küche, großartig etwa seine rosa gebratene Ländle-Kalbshuft, das wunderbar mürbe Steak vom Hirschkalbsrücken oder das feine Tartar vom Lecher Bachsaibling, und auf die Rindssuppe mit – natürlich - Flädle oder Kalbsleberspätzle als Einlage trifft kein Wort besser zu als das, das auf der Speisekarte steht: Kraftsuppe.“ 

Bei uns im Rössle ist alles hausgemacht und mit handwerklicher Kunst zubereitet. Am besten wir zitieren noch einmal das Kochbuch der Sennerei Schnifis, um unsere Küche zu erklären: „Auch wenn Vorarlberg auf dem Sektor der bodenständigen, herzhaften, seelenvollen Regionalkulinarik längst seinen Platz als vielseitige Genussregion erobert hat, gibt´s neben dem Rössle nicht gar so viele Orte, wo etwa das Gemüse so gut ausgesucht, die Beilage so harmonisch kombiniert und das Fleisch so perfekt geschmort ist und mit dem entscheidenden Löffel Butter am Ende nicht gespart wird.“

 

Die Zutaten für unsere Gerichte versuchen wir zum größten Teil bei Lieferanten in der Region zu finden. Unsere Speisekarte mit regionalen und internationalen Spezialitäten orientiert sich an den Jahreszeiten.

 

Tisch anfragen    Öffnungszeiten    Speisekarte


––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Gut essen in

gemütlicher Atmosphäre

 

Ob Geschäftsessen, Familienfeier oder kurze Mittagspause – wir berücksichtigen gerne Ihre besonderen Diät- und Speisewünsche. Gastgeber Martin Bargehr spricht fließend Englisch, Französisch und Spanisch er steht Ihnen nicht nur bei der Übersetzung der Speisekarte gerne zur Seite.

 

Für unsere Gäste stehen unsere gemütlichen Stuben bereit. Hier servieren wir feine Spezialitäten aus Küche und Keller. Wir haben Platz für Gruppen von sechs bis vierzig Personen. 

 

Die Stuben sind Ende des 18. Jahrhunderts mit dem wirtschaftlichen Aufschwung des Klostertals durch den Bau der Arlbergstraße entstanden. In unserer Barockstube im Zimmer Nr. 2 im zweiten Obergeschoss sind noch das originale Decken- und das Wandtäfer erhalten.

 

In der warmen Jahreszeit bieten wir zusätzlich einen schattigen Gastgarten mit schönen, alten Nussbäumen. Gleich daneben ist – gut einsehbar – ein netter, kleiner Kinderspielplatz.

 

 


––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Hotelgäste

 

Valentins Frühstück

 

Wie alles bei uns, ist auch das Frühstück regional und unkompliziert. Valentin Bargehr kredenzt das Beste aus nächster Nähe.

Das sehr persönlich gestaltete Buffet steht auf dem Tisch. Mit Brot von der Bäckerei Albrecht aus Klösterle, hausgemachter Rössle-Marmelade, Butter, Joghurt und Käse von der Sennerei Schnifis starten unsere Gäste gut in den Tag.

Valentins Abendessen

 

Von Mittwoch bis Sonntag servieren wir unseren Hotelgästen das 4-Gang-Halbpensionsmenü.

Wahlweise vegetarisch oder mit Fisch und Fleisch.

 


–––––––

 

 

Gasthof Rössle

Valentin Bargehr, Arlbergstraße 61

6751 Innerbraz, Österreich

 

www.roesslebraz.at

gasthof@roesslebraz.at

T 0043 5552 281 05

 

Presse

Impressum

 

 

–––––––